Übersetzungspreis für Karibikspezialistin Beate Thill

Der Inter­na­tio­nale Lite­ra­tur­preis - Haus der Kultu­ren der Welt ging im Juni 2014 an den haitianisch-kanadischen Autor Dany Lafe­rierre und die Über­set­ze­rin Beate Thill für den aus dem Fran­zö­si­schen über­tra­ge­nen Roman “Das Rätsel der Rück­kehr” (Wunder­horn). Beate Thill über­setzt seit 30 Jahren Romane, zumeist aus Afrika und der Kari­bik. Zu Anfang ihrer Karriere arbei­tete sie als Redak­teu­rin und berich­tete über die Dritte Welt, bis ihr Zwei­fel daran kamen, ob das der beste Weg sei, Soli­da­ri­tät zu fördern. Statt­des­sen nahm sie sich vor, „die Lite­ra­tur zugäng­lich zu machen, also zu über­set­zen.“  Lesen Sie weiter